Sommerfest 2018 - Besucher strahlen mit der Sonne um die Wette

Sommerfest_2018

Sommer, Sonne, Sonnenschein, tolle Angebote, viele Aktionen, eine super Stimmung und unzählige Gäste – das traditionelle Sommerfest am Schuljahresende war wieder einmal ein voller Erfolg!

 

Mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm, zahlreichen Aktionsangeboten und Spielmöglichkeiten, kulinarischen Köstlichkeiten und vielen tollen Attraktionen sorgten Eltern, Schüler, Erzieher, Lehrer, Hausmeister und Küche sowie zahlreiche weitere Mitarbeiter aus Schule und Internat für schöne Stunden im und rund um das Schloss.

 

Traditionellerweise gab es wieder eine bunte Spielwiese, welche Schüler und Eltern der Unterstufenklassen mit äußerst kreativen Ideen füllten. Das hervorragend angenommene Angebot reichte vom Glücksrad übers wahlweise Dosenschießen oder Werfen auf Lehrer- sowie Schulleitungskonterfeis  bis zur Mäusefallenchallenge,  Hüpfburg, herausfordernden Kettcarparcours, offene Spielmöglichkeiten des Spielemobils sowie vielfältigen weiteren Spielen. Besonders großen Anklang fand auch der Fahrrad-Putzstand, wo jede Leeze anschließend mit der Sonne um die Wette strahlte.   Ein weiteres absolutes Highlight bestand dank der Unterstützung des Reitvereins Westbevern besonders für die kleinen Gäste darin, die beeindruckenden Loburger Anlagen vom Rücken von vier sehr kinderliebenden Ponys zu erkunden.

 

Die größeren Besucher er-fuhren die Loburg mittles Kanufahrten auf der Gräfte oder erprobten sich derweil an der „Big Wall“, einer imposanten Kletterwand, an dessen Ende es zwei Glocken zu läuten galt.  Sportlich umkämpft ging es auch bei den von der Schülervertretung hervorragend organisierten Finals der Hausmeisterschaften im Völkerball zu, bei denen die Q1 -nennen wir es knapp - als Sieger gegen ein mutig aufspielendes, glücklicherweise von ehemaligen Abiturienten unterstütztes Lehrerteam hervorgehen konnte.

 

Als besonderer Publikum-Magnet stellte sich das Duell „Beacher versus Teacher“ heraus: Mit außerordentlichem sportlich- ambitionierten Einsatz stellte sich ein weiteres Lehrerteam wagemutig unseren „Gold-Mädchen“, amtierende Bundessiegerinnen im deutschlandweiten Schulwettkampf,  im Volleyball entgegen und konnte nicht nur einen Satz sondern sicher auch das Herz von Trainer und Organisator T. Wanke gewinnen. Dennoch muss festgehalten werden, dass der Sieg der Goldmädels absolut in Ordnung ging und sie angesichts ihres einzigartigen Spiels und ihrer tollen Leistung zu recht den nächsten goldenen Pokal in den wolkenlosen, sonnigen Himmel recken durften, bevor die Loburer Beavers ihr Können bei einem Show-Training unter Beweis stellten und sicher neue Fans (vielleicht auch neue Mitspieler) gewinnen konnten.

 

Großen Anklang fand auch das von den Pfadfindern dankenswerterweise betriebene Stockbrotbacken im Zelt, bei dem eine ganz eigene und absolut gemütliche Atmosphäre entstand. Daneben positionierten sich die Malteser und unterstützten einmal mehr mit ihrer ausdauernden und professionellen Präsenz das Sommerfest.

 

Ein absolutes Highlight war aber natürlich wieder einmal der Auftritt der grandios aufspielenden Loburger Big Band unter der Leitung von Hr. Kunert, die vor herrlicher Kulisse und von den Hausmeistern besonders dekoriertem Gelände auf der Schlossbühne die Besucher direkt zu Beginn begeisterten. Als höchst amüsant und unterhaltsam stellten sich dann auf der Bühne insbesondere die Sketche der Mitglieder der Theater-AG aus der 5. Klasse unter der Leitung von Hr. Sure heraus, die souverän präsentiert wurden und zu großer Begeisterung führten.

 

Währenddessen gab es für den Nachwuchs im Schloss die Möglichkeit, sich von beeindruckend talentierten Künstlern unter der Leitung der Fachschaft Kunst schminken zu lassen.  Natürlich gab es auch wieder ein köstliches Kuchenbuffet, das angesichts der Vielfalt, Quantität (über 1200 verkaufte Stücke) und Quantität sicher seines Gleichen sucht, sowie ein vom Mädcheninternat liebevoll geführtes Eiscafe mit ebenso beeindruckenden wie schmackhaften Kreationen.

 

Aufgrund des großen Erfolges gab es in diesem Jahr auch wieder die Möglichkeit, sich mittels eines Reisesegens von Schulseelsorger W. Rensinghoff bestens für die Ferien zu rüsten und sich vor der Loburger Johanneskirche von dem bunten Trubel eine kleine Unterbrechung und wertvolle Auszeit zu gönnen bzw. in der Kirche Aktuelles aus dem Bereich der Schulseelsorge (etwa das neue  Gebetbuch) sowie dem Reliunterricht (u.a. eine tolle Power-Point-Präsentation zum Thema: Suche Frieden) anzusehen oder bei den Loburger Schwestern bewährte Köstlichkeiten zu erstehen.

 

Besonderen und ausgesprochenen Dank gilt neben der ausdauernden und professionellen Technik-AG unter der Leitung von Dr. Sohn aber nicht zuletzt dem tollen Tombola-Team, also den Eltern und Schülern der 7. Klassen, das 3000 Lose und unzählige und wirklich hochwertige Preise (z.B. Rundflug, Busreise, Hotelübernachtung, Ballonfahrt, Gutscheine, etc.) bei der aufwendigen und zeitintensiven, professionell gemanagten Tombola organisierte und verloste. Sie sorgten für viele strahlende Gewinner an einem strahlenden Sonntag und neben den anderen Einnahmen vor allem durch Ihre Erlöse dafür, dass der Minigolfpatz sicher in Bälde renoviert werden kann. Die Haupt-Organisatoren um H. Blömeke, R. Flothkötter, N. Hergemöller und Johannes Nonte zogen daher ein äußerst positives Fazit und sind dankbar für das tolle Teamwork aller Loburger!

Aktuelles

 

12.07.2018

Schulfahrt nach Bremerhaven

...
 

22.06.2018

Abiturentlassung

...
 

08.07.2018

Sommerfest 2018

...
 

28.06.2018

Kulturprogramm 2018/19

...