Schlafen Fische? Ein Kinderstück von Jens Raschke für alle ab 10 Jahren

01.07.2016

schlafen_fische

Am Mittwoch, den 29.06.2016 besuchten alle Klassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 das Theaterstück „Schlafen Fische?“ von Jens Raschke. In diesem Stück erzählt die zehnjährige Jette vom Tod ihres sechsjährigen Bruders Emil. Emil hatte Krebs. 

 

Jette erzählt in „Schlafen Fische?“ von ihren Gefühlen, Gedanken und von großen „Wutwolken“ vor und nach dem Tod ihres Bruders. Das Theaterstück war sehr interessant und es hat allen eine andere Sicht auf den Tod gegeben. Außerdem gab es auch viele dramatische und gefühlvolle Szenen, die aber oft durch witzige Gedanken und Gefühle aufgelockert wurden. Man konnte sich gut auf die eine Person konzentrieren, die das Theaterstück als Monolog spielte. Es war spannend zu sehen, dass eine Person so viele Gefühle von so vielen Menschen an die Zuschauer vermitteln konnte.

 

Nach dem Theaterstück gab es noch ein intensives Nachgespräch mit einer Theaterpädagogin und der Schauspielerin. Wir durften unsere Gedanken und Gefühle zum Thema Tod und zum Theaterstück auf weißen Karten aufmalen und aufschreiben.

 

Lilli Meller, Hannah Thörner (6a)

Aktuelles

 

16.12.2018

Kunstkalender

...
 

24.11.18

Loburger Adventsprogramm

...
 

15.11.2018

Klausurpläne für das 2. Quartal

...