Loburger Tischtennis-Spieler werden Landesmeister beim Milchcup

04.05.2016

Intro-MC-2016

Riesengroß war die Freude, als das Loburger Tischtennis-Team der 5c vom Landesfinale in Düsseldorf nach Hause kam. Tatsächlich hatten sich die Jungs, die schon auf Schul- und Bezirksebene die beste Mannschaft waren, nun auch auf NRW-Ebene im Tischtennis-Rundlauf durchsetzen können. Mit dem Triumph auf Landesebene waren die Schüler, die von ihrem Sportlehrer Herrn Wanke begleitet wurden, so erfolgreich wie noch kein Loburger Tischtennisteam zuvor. 

 

Schon der Start  ins Turnier verlief perfekt. In einem starken  Auftaktmatch gegen die Vertretung  aus Moers gewannen die Loburger  5:0. Dieser Sieg sorgte bei ihnen für Sicherheit und viel Selbstvertrauen, so dass sie auch das folgende Spiel gegen die Mannschaft aus Rheda ohne Satzverlust mit 5:0 für sich entschieden.

Nach der folgenden Mittagspause musste das Team  gegen die Mannschaft aus Leverkusen an den Start, die die ersten beiden Spiele knapp 2:3 verloren hatte und nun unbedingt gewinnen musste, wollte sie sich noch für die Endrunde qualifizieren. In einem an Spannung nicht zu überbietenden Match ging Leverkusen mit 2:0 in Front, doch konnten die Jungs aus Ostbevern zum 2:2 ausgleichen. Den letzten und entscheidenden Satz entschieden die Leverkusener  dann jedoch knapp für sich.

 

Nun ging es im letzten Gruppenspiel gegen Düsseldorf um den Gruppensieg. Durch starke Aufschläge und variablem Angriffsspiel setzten die Loburger die Lokalmatadoren unter Druck und gewannen schließlich mit 4:1. Damit war das Team als Gruppenerster für das Halbfinale qualifiziert.

 

In der Endrunde, in der nun nur noch drei Gewinnsätze gespielt wurden, ging es gegen Elsdorf, den Bezirksmeister aus dem Bezirk Köln. Das Team, das mit dem stärksten Einzelspieler im Teilnehmerfeld startete, ging als Gruppenzweiter der anderen Gruppe an den Start. Den ersten Satz konnten die Elsdorfer noch für sich entscheiden, danach ließen die Loburger dem Leistungsträger des Gegners durch geschicktes Mannschaftsspiel und platziert geschlagene Schmetterbälle keine Chance. Folglich erreichten sie mit einem 3:1 Sieg das Finale.

 

Im letzten Spiel trafen die Schüler nun auf Neuenkirchen, den Landesmeister des letzten Jahres. Hochkonzentriert und mit einer riesigen Portion Selbstvertrauen gingen sie nun in das Spiel, das auf dem großen Center-Court ausgetragen wurde. Angefeuert von der tollen Kulisse und überzeugt von den eigenen Stärken konnten die Jungs aus der 5c die Neuenkirchener unter Druck setzen und gewannen ohne Satzverlust mit 3:0.

 

Nach dem deutlichen Finalsieg kannte der Jubel keine Grenzen. Stolz erhielten sie von den Organisatoren bei der Siegerehrung die Urkunden. Auch die Klasse 5c konnte sich freuen:  Denn durch den Sieg ihrer Tischtennisspieler erhalten sie nun 200 Euro für die Klassenkasse und zwei Wochen Schulmilch gratis.  

 

Die Loburg gratuliert Elias, Maurice, Dominik, Timo und Simon zu dem herausragenden Erfolg!

Hier noch weitere Impressionen vom Finale:

Aktuelles

 

24.11.18

Loburger Adventsprogramm

...
 

15.11.2018

Klausurpläne für das 2. Quartal

...