Lernpotenziale - Transferveranstaltung

27.10.2014

LP-Bergfrest002

In den letzten zwei  Jahren hatten sich 142 Gymnasien aus ganz NRW auf den Weg gemacht, in Netzwerken mit fachkompetenter Unterstützung Schulprojekte zur individuellen Förderung zu planen und umzusetzen. Da diese zweijährige Phase auslief, präsentierten ausgewählte Schulen am Donnerstag, 23.10.2014 im großen Saal der Bezirksregierung Münster ihre Ergebnisse und stellten sich in einem Markt der Möglichkeiten der Diskussion.

 

Die Loburg präsentierte unter dem Titel „Ganztag auf einen Schlag – geht das?“ die Umstellung auf eine gebundene Ganztagsschule. Insbesondere die Ausführungen zu Organisation, Struktur und Intention der Lernzeiten von Andrea Schütte und Dr. Anja Stiglic stießen auf sehr viel Interesse und positive Resonanz.

 

Doch die Veranstaltung war nicht nur als Blick zurück gedacht, sondern auch als Transfer auf den Blick nach vorn, denn 2015 startet wegen der guten Erfahrungen mit der Netzwerkarbeit die Fortführung des Projekts unter dem Titel „Lernpotenziale II“, an dem sich die Loburg mit einem Projekt zur weiteren Individualisierung von Lernprozessen v.a. in der Mittelstufe beteiligen wird.

Aktuelles

 

24.11.18

Loburger Adventsprogramm

...
 

15.11.2018

Klausurpläne für das 2. Quartal

...