Keine Nikolaus-Geschenke für Loburger Handballerinnen

Handballerinnen_2018

Bereits zum dritten Mal in Folge traten unsere Loburgerinnen die Reise zu den Kreismeisterschaften im Handball an. Ausrichter war am Nikolaus-Donnerstag die Verbundschule Everswinkel.

 

Gleich die erste Partie konnten unsere Mädels gegen das Telgter Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium siegreich gestalten.

 

Es war uns bewusst, dass man gegen die starken Teams aus Ahlen und Everswinkel bestehen musste, um den Kreismeister-Titel an die Loburg zu holen. Doch wie es im Sport so häufig ist, fehlte unseren Handballerinnen das Quäntchen Glück, um die Ahlener Truppe von der Fritz-Winter-Gesamtschule entscheidend unter Druck setzen zu können. Somit ging es in den kommenden Spielen darum, sich mit ansprechenden Leistungen aus dem Turnier zu verabschieden. Leider gelang dies nur gegen das Gymnasium St. Michael. Gegen die späteren Kreismeisterinnen aus Everswinkel war kein Kraut gewachsen.

 

So gilt es, den Blick auf das kommende Jahr zu richten, um dann den nächsten Versuch zu starten.

 

Für die Loburg standen auf dem Feld: Malin Arenbeck, Hannah Lippert, Ronja Arenbeck, Lilli-Marit Meier, Selina Greshake, Hanna Hagehülsmann, Ines Lietmann, Finya Galle, Hannah Thörner sowie Anna Schulze Heuling.

 

Von der Seite aus mitgefiebert hat Julian Sure.

Aktuelles

 

16.12.2018

Kunstkalender

...
 

15.11.2018

Klausurpläne für das 2. Quartal

...