Finale und Höhepunkt der Loburger Konzertsaison

Schlosskonzert

Herr Frönd eröffnete am Sonntag, dem 18. März, das letzte Konzert der Spielzeit 2017/18. Es markiert den Beginn einer vielversprechenden neuen Reihe innerhalb der Loburger Schlosskonzerte. Durch die Zusammenarbeit mit der Jugendakademie der Hochschule für Musik in Münster möchte der Vorstand des Vereins talentierten Nachwuchskünstlern die Möglichkeit eines öffentlichen Konzertauftritts bieten und gleichzeitig Loburger Schülerinnen und Schüler für die klassische Musik begeistern.

 

Im Loburger Rittersaal gastierte ein Klaviertrio, das sich aus Musizierenden im Alter von 16-19 Jahren zusammensetzte: Sonja Kowollik, Klavier, John Henrik Mackenroth, Violincello, und Leon Stüssel, Violine.

 

Auf dem Programm standen Wolfgang Amadeus Mozarts
Klaviertrio KV 502, danach

Dmitri Schostakowitschs
Klaviertrio Nr.2, Op.67 und nach der Pause Felix Mendelssohn-Bartholdys Klaviertrio Nr.1, Op. 49.

 

Als Zugabe spielte das Trio das Andante aus dem einzigen Klaviertrio des Impressionisten Claude Debussys.

 

Der Verein freute sich über viele neue Gesichter, Kinder und Loburger Schüler.

 

Wer bei dem Konzert dabei war, wird es bestätigen können: Die Spielfreude und das hohe Niveau waren der absolute Wahnsinn! 

Aktuelles

 
 

03.05.2018

Klausurpläne EF und Q1 für das zweite Quartal

...