Die 5c im Phänomexx in Ahlen

2019_Phaenomexx_010

Die Klasse 5c war in diesem Jahr die erste, die mit ihrem Mathelehrer Herrn Folker das Phänomexx in Ahlen besuchen durfte. Diese Einrichtung versteht sich als Lernlandschaft, die ihre Besucher zum Experimentieren und Rechnen auffordert, sodass die Naturwissenschaften in praktischen Zusammenhängen erlebt werden können.

 

Nach den positiven Erfahrungen im letzten Jahr, als es um „Superkräfte“ ging, setzten sich die jüngsten Loburger in diesem Jahr mit dem Thema „Messen und Schätzen“ auseinander.

 

An 34 Stationen  beschäftigten sie sich mit dem Gewicht von Gold oder optischen Täuschungen, sie hantierten mit Thermometern und Stoppuhren, schätzten die Zeit während bestimmter Aufgaben oder die Größe von Gegenständen und experimentierten mit Wasser und deren Volumen und Temperatur.

 

„Überrascht war ich beim Schätzen der Höhe von Leuchttürmen, denn da lagen wir total falsch. Cool war auch die Dinosaurieraufgabe, bei der man das Alter von Fossilien einschätzen musste.“, fand Linus. Auch seine Mitschüler waren begeistert— fast ohne Pause saßen sie an ihren Aufgaben und gemeinsam reflektierten sie abschießend sogar die wissenschaftliche Methode oder besprachen die Begründung für das ein oder andere gerade entdeckte Phänomen.

 

Ein Tag mit Mathematik zum Anfassen, der sich gelohnt hat.

 

 

 

   

 

   

 

   

Aktuelles

 
„Native Speaker Tag“ an der Loburg ...
 

23.03.2019

Frühjahrskonzert des Kammerorchesters

...
 

08.03.2019

Termine für die DELF-Prüfungen

...
 

04.03.2019

Klausurpläne für das 1. Quartal

...
 

11.02.2019

Aktuelle Busfahrpläne für das zweite Halbjahr

...