China

 

欢迎来中国!

 

Die chinesische Kultur – sie begegnet uns täglich an der Loburg in Gestalt unserer Mitschüler aus dem Reich der Mitte, die hier mit uns zur Schule gehen. Manche(r) von Euch mag vielleicht sogar ein wenig Chinesisch in der Chinesisch-AG lernen. Doch welche Kultur steckt wirklich hinter diesen oft nur flüchtigen Begegnungen? Der China-Austausch versucht, hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Euch einen kleinen Einblick in eine uns trotz ihrer Dauerpräsenz in den Medien zunächst oft fremde Kultur zu ermöglichen.

 

 

Unsere Partnerschule in Xiamen

 

 

Fast jedes Jahr besuchen uns gut zehn Schülerinnen und Schüler unserer chinesischen Partnerschule, der Fremdsprachenschule Xiamen. Sie lernen in China seit Jahren Deutsch, sprechen die Sprache also bereits ziemlich gut und wollen Deutschland einmal unmittelbar erfahren, ohne Umweg über Lehrbücher oder Fernsehsendungen. Sie leben hier für zwei Wochen in einer Gastfamilie, nehmen unter der Woche am Unterricht teil und begeben sich mit ihren deutschen Austauschpartnern auf Exkursionen, teils in die nähere Umgebung, aber auch bis nach Münster oder Köln. Über die Zeit ihres Aufenthaltes wächst dabei zwischen chinesischen Gästen und deutschen Gastfamilien das Verständnis füreinander und beiden bleiben wertvolle Eindrücke und Kontakte, die oft Jahre halten. Für diese eigentlich immer bereichernde Erfahrung suchen wir in jedem Jahr Gastfamilien; hierfür können sich Schülerinnen und Schüler jeden Alters bewerben.

 

Alle zwei Jahre verbinden wir diesen Besuch mit einem Gegenbesuch unsererseits: Begleitet von zwei Lehrkräften geht es in den Herbstferien und der ersten Woche danach zunächst für zweieinhalb Tage in die chinesische Hauptstadt Beijing, wo wir, angeleitet von einem ortskundigen Führer, Gegenwart und Vergangenheit der Hauptstadt des Reichs der Mitte erkunden, von der berühmten Mauer über die Verbotene Stadt bis hin zu Kong-Fu-Darbietungen, Gymnastik im Park mit den Einheimischen und natürlich dem ortstypischen Essen. Dann fliegen wir weiter in die Hafenstadt Xiamen und verbringen etwa zwei Wochen an unserer Partnerschule – mit Chinesischunterricht, Ausflügen und vielen weiteren Aktivitäten. Die nächste Fahrt dieser Art findet im Herbst 2014 statt, danach dann wieder im Herbst 2016. Mitfahren können Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse; eine gewisse Reife ist für eine solch lange Reise natürlich erforderlich.

 

Wer sich für eines dieser Angebote interessiert, kann ganz unverbindlich Informationen einholen bei Herrn Englert.

 

Bericht Chinaaustausch 2016/17

 

 

Aktuelles

 

19.04.2018

Anmeldung zur Elternsprechzeit am 30.04.2018

...
 

21.03.2018

Klausurpläne der Abiturprüfungen

...