40 Jahre und kein bisschen veraltet – der Loburger Waldlauf

01.10.2014

Schuelerkamera_Waldlauf_2014

Auf die Plätze fertig los! Das Startsignal für die einzelnen Läufe erklang dieses Jahr zum 40. Mal beim traditionellen Loburger Waldlauf, zu dem mehr als 1500 Viertklässler aus dem Umkreis nach Ostbevern gekommen waren. Bei optimalen Wetterbedingungen war die rund 700 Meter lange Laufstrecke wie immer bestens präpariert, zudem wurde das umfangreiche Rahmenprogramm mit beispielsweise Minigolf, Schwimmen und „Kino“ im Jubiläumsjahr durch Attraktionen wie die Aqua Balls oder einen Luftballonwettbewerb erweitert. Die Organisation lag in den Händen des Sport- und Mathematiklehrers Patrik Thelen, den Kollegen und Schüler tatkräftig unterstützten.

 

Im Startbereich konnte man die Anspannung und den Ehrgeiz der kleinen Teilnehmer spüren, die dann auch - angefeuert von ihren Mitschülern - in Gruppen die Strecke entlang sprinteten. Dabei waren einige besonders erfolgreich, die bei der Preisverleihung ausgezeichnet wurden. Die drei schnellsten Läuferinnen waren Johanna Herbst von der Grundschule Kinderhaus-West, Lilly Heuer von der Ludgerischule in Billerbeck und Mira Jörden von der örtlichen Ambrosiusschule.

Bestzeit bei den Jungen (1:55:89) erreichte Lukas Walbelder von der Josefschule aus Warendorf. Er lag damit vor Isaak Nwachukwu von der Margaretenschule Münster und Max Assing von der St. Josef-Grundschule in Greven.

 

In der Wertung der Schulen platzierte sich die Grundschule Everswinkel vor der Johannesschule Sassenberg und der Josefschule Warendorf. Sie alle konnten einen der Jubiläumspokale in Empfang nehmen, die zusätzlich zum großen Wanderpokal ausgelobt worden waren.

Für die Teilnahme an dem Jubiläumslauf konnte jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause nehmen, sodass man eigentlich nur in strahlende Gesichter blickte und Kommentare hörte, dass dies ein besonderer Tag gewesen sei und nun eigentlich die Herbstferien beginnen könnten.

 

Die Endergebnisse sowie Fotos vom 40. Loburger Waldlauf gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

Hat man es schon jemals ...

 

… erlebt, dass es am Tag des Loburger Waldlaufs Wolkenbrüche gab, geschüttet hat, auch nur westfälischen Dauerregen gab? Man kann sich kaum erinnern. Und warum sollte es also ausgerechnet am Tag des 40. Waldlaufs, am Jubiläum also, anders sein? Der 1. Oktober zog mit herbstlichen Frühnebeln auf, die sich bald lichteten und einem wohlig warmen Sonnenmorgen Platz machten.

 

Bald schon tummelten sich zahlreiche Viertklässler aus den Grundschulen der Umgebung auf dem Loburger Gelände und erkundeten, was sie außer laufen noch tun konnten. Und da hatten sich die Organisatoren einiges einfallen lassen: Zum Rahmenprogramm, das zur Feier des Jubiläums noch einmal ausgebaut wurde, gehörten z.B. Aqua-Balls, die altbekannte Hüpfburg, ein Luftballonwettbewerb der SV, ein Fotostudio, in dem jeder Schüler in einem passenden Rahmen sein Bild gleich mitnehmen konnte, Minigolf, Filmvorführung und ... 

 

Langeweile kam ganz sicher nicht auf und besondere Spannung herrschte natürlich bei der feierlichen Bekanntgabe der Gewinner, die in prominenter Besetzung vorgenommen wurde: Schulleiter Michael Bertels konnte in Anwesenheit von Dr. Jochen Reidegeld aus der Internatsleitung, von Bürgermeister Wolfgang Annen und selbstverständlich Cheforganisator Patrick Thelen der Grundschule Everswinkel als dem Schulsieger den begehrten Pokal überreichen. Die Johannes-Schule aus Sassenberg errang den zweiten Platz, gefolgt von der Josefschule in Warendorf. Johanna Herbst von der Münsteraner Grundschule Kinderhaus – West , Lilly Heuer  von der Ludgerischule aus Billerbeck und Mira Jörden von der Ambrosiusschule aus Ostbevern waren die drei besten Mädchen in der Einzelwertung, während bei den Jungen Lukas Walbelder von der Warendorfer Josefschule, Isaak Nwachukwu von der Münsteraner Magarethenschule und Max Assing von der St.Josef-Grundschule in Greven die drei ersten Plätze belegten.

 

Nach Siegerehrung, einem Geburtstagsständchen für Johannes Kemper, der lange Jahre den Loburger Waldlauf organisierte, und traditioneller Erbsensuppe, die sich alle schmecken ließen, fuhren glückliche Kinder mit ihren  Lehrern wieder nach Hause und konnte Organisationsleiter Patrick Thelen zufrieden auf einen gelungenen Jubiläums – Waldlauf zurückblicken –  der 41. Loburger Waldlauf kommt bestimmt!

 

Beate Nowotnick

 

 

 

 

Aktuelles

 

24.11.18

Loburger Adventsprogramm

...
 

15.11.2018

Klausurpläne für das 2. Quartal

...