Internat Eringerfeld siegt zum dritten Mal beim Loburger Hallencup

11.02.2017

Der Spaß am Sport steht bei dem jährlich stattfindenden „Loburger Hallencup“ im Vordergrund. Sich mit anderen Jugendgruppen verschiedener Institutionen am runden Leder zu messen, gehört schon zur Tradition des hiesigen Internats. Mit viel Ehrgeiz und einer ebenso großen Portion Fairness traten die 16- bis Zwanzigjährigen gegeneinander an.

Neben zwei Mannschaften der Loburg stellten auch das örtliche Jugendwerk sowie die Internate Eringerfeld und Gaesdonck, das Vinzenzwerk Handorf, das Aloisiuskolleg Bonn und das BGH-Gymnasium aus Windeck ihre Teams auf. „Es ist ein schönes Miteinander“, stellte Sebastian Wellie, Loburger Erzieher, erfreut fest. „Die Spiele wurden hart geführt, waren aber immer fair.“ Den dritten Platz sicherte sich die zweite Loburger Mannschaft. Platz zwei erreichten die Jugendlichen des Gaesdonck-Internats, die sich im spannenden Finale den Eringerfeld-Kickern geschlagen geben mussten.

Und noch eins freute Sebastian Wellie: „Schön, dass das ganze Internat involviert ist“, sagte er. So sorgten einige Mitschülerinnen und Erzieherinnen für das leibliche Wohl während des Tages. Mit dem abendlichen Essen klang das Turnier für die Fußballbegeisterten aus.

Aktuelles

16.12.2017

Workshop "Geschickt durch den Unterricht"

 

...
 

30.11.17

Loburger Adventsprogramm

...
 

 

Fußballturnier in Bad Honnef

 

...
 

02.12.2017

 

18.11.2017, 10:00 Uhr

Tag der offenen Tür am 18. November 2017 ...
 

16.11.2017

 

06.11.2017

Marmeladengläser gesucht ...
 
Inernatsfahrt nach Fehmarn ...